Auto Ersatzteile Shop
Kunden-Hotline:
Ersatzteilekauf24.at - Hotline und Support.
Mo-Fr: 08:00 - 22:00 Uhr Sa: 08:00 - 16:00 Uhr
Bequem und schnell bestellen
Große Ersatzteile-Auswahl
Kurze Lieferzeit

Autoteile für Automarke PEUGEOT

Hier bitte Ihr PEUGEOT Fahrzeug auswählen, um Kfz-Teile zu kaufen

Art von Getriebe
  • Schalt-/optional Automatikgetriebe
  • Schaltgetriebe
  • Schaltgetriebe 5 Gang
Typ des PEUGEOT Fahrzeug
  • Bus
  • Cabriolet
  • Coupe
  • Geländewagen geschlossen
  • Großraumlimousine
  • Kasten
  • Kasten/Kombi
  • Kasten/Schrägheck
  • Kombi
  • Pick-up
  • Pritsche/Fahrgestell
  • Schrägheck
  • Stufenheck

Autoersatzteile für PEUGEOT

PEUGEOT Kfz-Teile in OEM Qualität

Die Wurzeln des Unternehmens liegen eigentlich in einer Kornmühle, welche sich im Besitz der Familie Peugeot befand. Die Brüder Jean-Pierre und Jean-Frédéric machen im Jahr 1812 aus der Kornmühle ein Stahlwerk und nehmen den Betrieb auf. Der Fokus der Produktion liegt zunächst auf der Herstellung von Haushaltsgeräten und Werkzeugen. Was aus dieser Zeit geblieben ist, ist die Produktion von Mahlwerken für Pfeffermühlen. Sie erinnern ein wenig an den Ursprung von Peugeot. Im Jahr 1858 entwirft ein Goldschmied Namens Justin Blazer das Logo von Peugeot. Der Löwe, der seitdem auf jedem Fahrzeug aus dem Hause Peugeot zu finden ist, zeigt eindrucksvoll die Zähne. Hierbei handelt es sich jedoch nicht um die Löwenzähne, sondern um die Zähne einer Holzsäge. Armand Peugeot produziert im Jahr 1889 das erste Fahrzeug von Peugeot. Es handelte sich seinerzeit um ein Serpollet-Dreirad, welches durch Dampf betrieben wurde. Bezeichnenderweise erhielt dieses Dreirad die Bezeichnung „Typ 1“.

Wechsel auf Benzinmotoren. Nachdem das erste Fahrzeug „Typ 1“ produziert wurde und mit Dampf sich fortbewegte, folgte konsequenterweise „Typ 2“. Bei diesem Fahrzeug wurde schon ein Benzinmotor installiert, der für eine zügige und komfortable Fortbewegung sorgen sollte. Allerdings war Peugeot seinerzeit noch nicht in der Lage eigene Motoren zu konstruieren. Aus diesem Grund griff Peugeot auf einen Motor aus dem Hause Daimler zurück, der für die gewünschte Mobilität sorgte. Um 1900 schaffte es Peugeot bereits, ca. 500 Fahrzeuge zu produzieren. Das ist für damalige Verhältnisse und dem technischen Stand schon eine stolze Leistung gewesen.

Peugeot brachte in den 60er und 70er Jahren, des vergangenen Jahrhunderts, erfolgreiche Limousinen wie den Peugeot 504, 505 oder die komfortablere Variante, den Peugeot 605 auf den Markt. Alle Modelle verkauften sich hervorragend. Richtig durchsetzen konnte sich das französische Unternehmen jedoch erst in den vergangenen zwei bis drei Jahrzehnten. Dies lässt sich auch an der Modellvielfalt sehr gut erkennen, die permanent dem Bedarf der Kunden angepasst wurde.

Bitte PEUGEOT Fahrzeug auswählen
nach Automarke Automodell und Motortyp